Alexa’s Lauschangriff – Wie Mitarbeiter Alexa-Aufnahmen mithören

Hallo zusammen, nach langer Stille habe ich mir nun endlich vorgenommen, meinen Blog regelmäßig zu füllen und beginne gleich mit einem brisanten Thema.

Was viele Vermutet haben ist nun eingetreten, Amazon zeichnet mit Alexa Gespräche auf und lässt diese von Amazon Mitarbeitern abhören und abschreiben. Dies hat nun die Nachrichtenagentur Bloomberg im Gespräch mit ehemaligen Amazon-Angestellten herausgefunden. Demnach beschäftigt der Konzern Tausende menschliche Hilfskräfte mit jeweils passenden Muttersprachen, die die Aufnahmen aus den Haushalten der Amazon-Echo-Nutzer anhören, sie transkribieren und anschließend wieder dem Maschinenlernsystem hinter Alexa zufüttern. So kann der Maschinenlern-Spracherkennungsalgorithmus mit den Erkenntnissen der professionellen Lauscher trainiert und verbessert werden.

Dabei lauschen sie nach bestimmten Schlüsselwörtern wie etwa den Namen beliebter Musikstars, hören aber auch zufällig aufgenommenen Gesang aus der Dusche oder Alltagsszenen im Hintergrund. Wer das nicht will sollte diese Funktion zur Verbesserung von Alexa unbedingt abschalten!

Die Einstellung zum Abschalten findet man wie folgt:

Öffne die Alexa Privacy Einstellungen unter: https://www.amazon.de/alexaprivacy

Wähle Nun „Legen Sie fest, wie Ihre Daten Alexa verbessern sollen“. Und schalten beide Schieberegler auf aus.

 

Wer sicherstellen will, dass die Mikrofone der Echogeräte wirklich aus sind, kann diese auch physisch per Knopfdruck stromlos schalten.

Ich hoffe diese kurze Anleitung hilft dem einen oder anderen.

Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article191741517/Amazons-Echo-Mitarbeiter-hoeren-Alexa-Aufnahmen-mit.html

5,047 total views, 2 views today

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.